Unsere Schauspieler/innen

HAUPTROLLEN:

Prof. Dr. Andreas Heldt (38 Jahre)

Der relativ junge, weltfremde und begnadete Chemiker lebt für seine Arbeit und geht völlig in ihr auf. Er ist durchaus attraktiv, aber Frauen spielen im Leben des schüchternen Singles keine Rolle. Neben seiner Lehrtätigkeit an der Universität München arbeitet der besessene Wissenschaftler als freier Mitarbeiter für das Chemieunternehmen GEYER an der Entwicklung eines ultimativen Haarwuchsmittels. Eines Tages muß Andreas feststellen, dass er während seiner Versuchsreihen zufällig einen Wirkstoff zusammengemischt hat, der die Welt verändern wird und der ihn in Lebensgefahr bringt.

Andreas Heldt wird gespielt von Julian Manuel

___

PAULA POSPICHIL (28-32 Jahre)

Paula arbeitet im Sicherheitsdienst des Chemieunternehmens Geyer, bei dem sie nach ihrem Ausscheiden aus dem LKA angeheuert hat. Warum die durchtrainierte, gutaussehende junge Frau ihren Dienst im Landeskriminalamt quittiert hat, bleibt zunächst ein Geheimnis. Paula ist eine Schönheit auf den zweiten Blick die dazu neigt, ihre Attraktivität mit ihrer Brille und ihrem streng zum Pferdeschwanz zurückgekämmten dunklen Haar zu kaschieren. Als Bodyguard hochrangiger Regierungspolitiker hat sie eine entsprechende Nahkampfausbildung genossen und der Umgang mit Waffen ist ihr nicht fremd. Als Andreas auf Paula trifft, ahnt der anfangs nicht, dass sie als sein Schutzengel engagiert worden ist.

Paula Pospichil wird gespielt von Ute Reiber

___

DER FINNE (45-50 Jahre)

eine Koryphäe des Auftragsmords, fungiert im Auftrag des in Zürich ansässigen Kosmetikgiganten WILLIAMS & SHARPE. Das Unternehmen (Slogan: ‘Our Power for your hair’) gilt als unbestrittener Marktführer der Haar- und Bartpflegeindustrie und sieht sich durch Prof. Heldts Erfindung in ihrer Existenz bedroht.

Der fahle Blonde mit der schnellen Kugel gilt als ruhiger, ausgeglichener und vor allem 100%iger Garant der endgültigen Problemlösung. Seinen richtigen Namen kennen nur seine Mutter und er selbst. Er tötet er mit der kalten Effizienz eines ZEN Meisters, lebt asketisch und ist hart im Nehmen, denn der Mann ist beim finnischen Militär ausgebildeter Präzisionsschütze. Seit dieser Zeit ist ‘Anneli’ (sein zerlegbares Präzisionsgewehr) seine treueste Begleiterin.

“Der Finne” wird gespielt von Michael Tregor

___

SHAKTI geborene HERTHA HOLZHAUSER (35-40 Jahre)

resches bayrisches Landmädel die sich als exotische Heiltherapeutin wiedererfunden hat. Sie wächst wohlbehütet in der Markt Schliersee auf. Vater und Mutter betreiben die Metzgerei im Ort. Nach einem traumatischen Erlebnis während der Sauschlachtung entsagt die junge Hertha jeglichem Fleischgenuss, will sich fortan nicht mehr an Lebewesen versündigen und in Einklang mit der Natur leben. Sie wird Veganerin. Für ihren Vater bricht eine Welt zusammen. Seither reden die Beiden nicht mehr miteinander.

Hertha, ein resolutes Frauenzimmer mit Durchsetzungsvermögen eines Kampfpanzers und den Waden einer Zehnkämpferin hat einen gewissen sexappeal und wenn ihr ein Mann gefällt versteht sie durch ihre direkte, offensive Art ihn dies wissen zu lassen. Shakti hat ein dunkles Geheimnis.

Nach zwei längeren Aufenthalten in Indien kehrt Hertha als SHAKTI zurück. Sie eröffnet in der alten Wurzhütte eine exotische Heilpraxis für Esoterik, Wellness und Spiritualität. Shakti vergisst ihre Schlierseer Wurzeln nicht, versteht es gewissermaßen Sari mit Dirndl zu kombinieren. Ihr Therapiezentrum ist mit allen mystischen Wassern der fernöstlichen Alternativ-Heilkunst gewaschen. Klangschalentherapie und Ohrkerzen gehören dabei genauso zum Programm wie fernöstliche Massagen, Yoga, Hypnosse und ähnlicher Schnickschnack.

Man wird den Eindruck nicht los, dass Shakti besonders an Prof. Heldt, ihrem neuesten „Patienten“, interessiert ist.

Shakti wird gespeilt von Claudia Jacobacci

___

Brad Longo (45 Jahre)

Senior Agent des CIA, Kaugummikauer, leicht phlegmatisch, extrem pragmatisch, zieht nach seinen Auslandseinsätzen im nahen und fernen Osten eigentlich die Folter subtileren Methoden der Wahrheitsgewinnung vor vor. Er hat den Auftrag, sich Andis Erfindung zu bemächtigen, notfalls durch Kidnapping und Verschleppung des Wissenschaftlers in die USA. Er und seine Kollegin Valerie, mit der er ein leidenschaftliches, triebhaftes Verhältnis pflegt, treten am Schliersee als Touristen auf. Allerdings hat die Kleiderkammer des CIA bei der Ausstattung ihrer Agenten kein glückliches Händchen gehabt.

Brad Longo wird gespielt von Peter Bosch

___

Valerie Simpson (28 Jahre)

Junior Agentin des CIA, smart, scharf und scharfsinnig. Bekennende Nymphomanin. Häufig hat sie Under-cover-Sex mit ihrem Chef Brad an Orten von touristischem Interesse. Ebenso häufig Dispute mit Brad: Wenn seine Hauruckmethoden versagen, macht sie mit Intelligenz und Raffinesse weiter und vice versa.

Valerie Simpson wird gespielt von Leoni Beckenbach

___

Franz Hochmaier (35-40 Jahre)

Oberkommissar, früherer Klassenkamerad von Shakti Holzhauser. Noch immer glimmt die Glut, die zu lodern beginnt, als er von Rosenheim nach Schliersee geschickt wird, um den Mord an einer amerikanischen Touristin (Jane Dillinger) aufzuklären. Franz wohnt während dieser Zeit bei seinen Eltern und lässt keine Gelegenheit aus, sich Hertha (Shakti) zu nähern.

Franz Hochmaier wird gespielt von Günther Brenner

___

Regina Lechthaler (28 Jahre)

Streifenpolizistin und Einheimische, kennt jeden im Ort und hat ein Auge auf den Kripomann aus der Kreisstadt geworfen, dem sie zur Seite gestellt wird. Beide werden von den Ereignissen überrollt, die Andi Heldts Anwesenheit in Schliersee auslöst und stoßen bei ihren Ermittlungen schnell an ihre Grenzen.

Regina Lechthaler wird gespielt von Karolina Hofmeister

___

___

GASTROLLEN:

Wir konnten einige Schauspieler bereits für einen Gastauftritt gewinnen. Gastauftritte von bekannten Schauspielern würzen den “Krimi 2.0″ und zeigen, dass das Projekt ein ernstzunehmendes und seriöses Format ist. Wir freuen uns sehr, diese Kollegen gewinnen zu können und sie arbeiten wie alle anderen ehrenamtlich.

Bisher haben uns folgende Schauspieler zugesagt:

Josef Hannesschläger (Die Rosenheim-Cops)

Markus Böker (Die Rosenheim-Cops)

Thomas Darchinger (diverse Krimi-Serien)

Gerd Silberbauer (Soko 5113)

Michel Guillaume (SOKO 5113)

23 Comments

  • Jowi sagt:

    WOW ich bin der erste der hier einen coment schreibt^^
    Macht ihr auch werbung für krimi 2.0?
    Oder muss man da selbst drauf kommen?

    • admin sagt:

      “Wir” seid Ihr. Werbung macht man, indem man die Idee verbreitet, sei es über Twitter oder Facebook, über sein Blog oder sonstwie. Krimi 2.0 ist ein virales Projekt und lebt von der Mitarbeit und Verbreitung vieler.

  • Jowi sagt:

    Ich könnte eine kleine Rolle übernehmen aber ich hab keine Lust ein 3min video zu machen.
    Und noch:
    1. Ich bin erst 13 ;-(
    2. Ich hab einen akzent (schweizer)
    3. Und es müsste in Zürich oder umgebung sein weil ich nicht so schnell nachberlin fahren kann ^^

    Also wohl eher nicht ;-(

  • Jowi sagt:

    Naja wenn jeder statist sich mit nem 3 min video bewerben würde kähm niemand nach mit schauen oder?
    Naja wenn in zürich gedreht wird und ihr nen deppn braucht der doof rumsteht sagt bescheid^^

  • Jowi sagt:

    Dann halt jemanden der doof rumläuft^^
    Ne scherz aber es gibt ja diese setcards seiten schaut euch doch dort mal um.
    OOOPs Ihr sind Wir also schaue ich mich dort mal um ^^
    Kommt man eigentlich in den Abspann wenn man so wie ich gaaaanz aktiv mit schreibt??^^

    • admin sagt:

      In den Abspann kommt jeder, der aktiv an diesem Projekt mitarbeitet. Wobei wir die Betonung auf aktive Mitarbeit legen ;-)

  • Jowi sagt:

    Ich habs: LINK ENTFERNT
    Gehört dem Vater von meinem Kollegen.Ich frag ihn mal wenn er zurück ist aus den ferien:
    Also komm ich in den Abspann?

    • admin sagt:

      Was hast Du bisher beigetragen ausser Werbung zu posten? Junger Mann, wenn Du denn ein junger Mann bist: Lies Deine bisherigen Kommentare durch und überlege, ob Du in Deinem Film so jemand in den Abspann setzen würdest. Wir nicht!

  • Jowi sagt:

    Warum wurde der Link entfernt?

  • Frank Becker sagt:

    Jetzt habe ich Lust darauf bekommen. Ein 3-Minuten-Video, um zu belegten, dass ich als Leiche auch wirklich stillhalten kann… hmmm, ach wisst ihr was, wenn ich aus dem Urlaub komme, dann überlege ich mir da mal was.
    Könnt ihr noch etwas bzgl. des geforderten Inhalts des Videos sagen? Oder reicht es, wenn ich eine von mir erfundene Vita runterrassel? :-)

  • Paddy sagt:

    Liebes Team,
    das verspricht ein spannendes und einzigartiges Projekt zu werden!
    Ihr schreibt oben, dass sich Schauspieler erst ab Juli bewerben können. Was macht den Unterschied zu den Gastrollen aus, für die Ihr bereits Markus Böker u. Joseph Hannesschläger ausgewählt habt? Werden für die zu besetzenden Rollen auch 16-jährige Nachwuchsschauspieler gesucht und wäre es evtl. auch möglich, sich für eine Gastrolle zu bewerben? Schöne Grüße, Paddy

  • Paddy sagt:

    Liebes Team,
    würde mich gerne für eine Gastrolle in Eurem spannenden Projekt bewerben. Infos über mich findet Ihr vorab schonmal auf meiner Homepage. Viel Glück weiterhin für die Vorproduktion. Liebe Grüße, Paddy

  • Philipp sagt:

    Hallo Krimi2null-Team!
    Euer Projekt ist echt spannend!
    Würde mich hiermit auch gern als Schauspieler zur Verfügung stellen.
    Bin Schauspieler aus München, Infos auf meiner Homepage (www.philippwimmer.com)

    Lieber Gruß!
    Philipp

  • Paddy sagt:

    Liebes Team,
    schade, dass Ihr derzeit keine Jugendlichen für Euer Projekt sucht.
    Werden denn evtl. noch weitere Rollen ausgeschrieben?
    LG Patrick

  • Paddy sagt:

    Liebes Team,
    danke für Eure Antwort. Dann wünsche ich Euch weiterhin viel Glück für die Vorproduktion!!! LG Patrick

  • Tom sagt:

    Da waren die Damen aber sehr viel eifriger als die Herren. :D
    Aber Danke an alle, die sich unserem Urteil stellen. Wir werden weise entscheiden. :)

  • Tom aus M sagt:

    Günther Brenner würde aber auch super als “Reiner Calmund” Double durchgehen ;-)
    Bin gespannt auf den Ober-Kommissar…

  • Heinz Koch sagt:

    Good luck!
    Ein web 2.0-Krimi – bin sehr gespannt, was da geht und rauskommt.

1 Trackback or Pingback

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*